"Unser tiefstes menschliches Bedürfnis ist keineswegs materieller Natur: Unser tiefstes Bedürfnis ist es, gesehen zu werden. Wir brauchen Abenteuer. Wir brauchen Sinngebung. Wir brauchen Liebe."

(Marianne Williamson)

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Eine Sprache des Lebens: Statt unsere Gedanken um Bewertung, Verurteilung und Kritik kreisen zu lassen, lenken wir unser Bewusstsein auf unsere Bedürfnisse, die hinter diesen Gedanken verdeckt verhungern. Nicht die „Anderen“, sondern wir selbst und die Art zu denken, lösen in uns oft Abwehr und Konflikte aus. Wir gewinnen erst Klarheit und Verständnis, wenn wir unsere Bedürfnisse kennen lernen. Die Gewaltfreie Kommunikation macht Sie damit vertraut, was Menschen jenseits von Alter, Geschlecht, Kultur und Religion verbindet. Sie vermittelt die Kunst, die Botschaft hinter den Worten zu verstehen. Mit Einfühlung schaffen Sie eine wirkliche Verbindung zu sich selbst und den Mitmenschen.

Weiterführende externe Links:
www.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

1